Zubehör:

  • Gefäß zum Einlegen, bestenfalls mit Deckel
  • Falls nötig: Klarsichtfolie
  • Scharfes Messer
  • Brettchen
     

Zutaten:

  • 50g Salz
  • 50g Zucker
  • Eine Prise Chilipulver
  • 1 Zwiebel
  • Optional: etwas Thymian/Rosmarin
  • 500ml Orangensaft
  • 200ml Ananassaft
  • Schweinefilets
  • 500ml Wasser
     

Zubereitung:

  1. Zwiebel grob würfeln.
  2. Zwiebelwürfel in eine Schüssel oder ein Gefäß zum Marinieren geben.
  3. Salz und Zucker in gleichen Anteilen dazu geben.
  4. Etwas Chilipulver hinzufügen.
  5. Optional auch ein paar Zweige Thymian oder Rosmarin.
  6. Orangensaft zu der Zwiebel-Gewürzmischung geben. Die Menge des Saftes hängt dabei von der Menge des Fleisches ab.
  7. Ein wenig Ananassaft dazugeben und mit (Leitungs-) Wasser vermengen.
  8. Schweinefleisch zurechtschneiden und in die Marinade geben.
  9. Je nach Bedarf/Zeit das Fleisch ziehen lassen.
  10. Beim anschließenden Grillen darauf achten, das marinierte Grillgut nicht auf die heißeste Stelle des Rosts zu legen, da die Marinade sonst sofort verbrennt, während das Fleisch innen nicht vollkommen durch wird. Lasst die Medaillons erst einmal sanft gar werden und legt sie erst gegen Ende auf die heißere Seite, um so den optimalen Genuss zu kreieren. Diesen und weitere Grilltipps erklärt Marvin euch auch noch einmal ausführlich in den Videos zu Marinaden und dem richtigen Garpunkt.
  11. Wer keine Zeit für’s Marinieren hat, kann sein Fleisch auch mit Hilfe von “Kräuterpinseln” aus Rosmarin-, Salbei- und Thymianzweigen mit Olivenöl bestreichen.
  12. Die benutzten Zweige anschließend einfach auf die Kohlen geben, um einen kleinen Räuchereffekt zu zaubern.